Schautag

....immer donnerstags zwischen 15.00-17.30 Uhr. Lesen Sie weiter...

 
 

Einblicke

Hier haben wir für Sie einige Informationen zu unserer Baumschule zusammengestellt....

Zum Video...

 

Kiefern

Die Gattung der Kiefern, auch Föhren genannt, ist auf der gesamten Nordhalbkugel verbreitet.
Man kennt sie auch bei uns als in manchen Regionen landschaftsbestimmendes Gehölz.

Sie unterscheiden sich von allen anderen Koniferen dadurch, dass ihre Nadeln zu 2-5 büschelförmig zusammenstehen. Es gibt Kiefern in zahlreichen Arten und Sorten mit ganz verschiedenen Wuchsformen, von denen Sie auch in unserem Sortiment einige finden können. So ist die Schlangenhaut-Kiefer (Pinus leucodermis) mit ihren schlangenhautartig gefelderten Trieben eine sehr interessante Art.

Die wohl schönste Zwergform, die nur 1-1,50 m hoch wird, und sich z.B. für Heide- und Steingärten eignet, ist Pinus mugo ‚Mops‘, die Kugel-Kiefer.
Ebenfalls für Heide-und Steingärten geeignet, sowohl in Einzel- als auch in Gruppenstellung, ist Pinus sylvestris ‚Fastigiata‘, die Säulenkiefer, die durch ihren aufstrebenden Mitteltrieb und kurze, dicke Zweige eine schmale, säulenförmige, straff aufrechte Wuchsform aufweist.

Zahlreiche weitere Arten und Sorten der Kiefern (Schwarz-, Krüppel, Silber-, Seidenkiefer etc.) kultivieren wir in unseren Anlagen.